Arbeitswelt Logistik: Ausbildungsbetriebe stellen sich vor – 150 Duisburger Schüler besichtigen Logistikbetriebe im größten Binnenhafen

Erstmalig hat die neu gegründete DIALOGistik Duisburg e.V. in Kooperation mit verschiedenen Unternehmen und Institutionen am 24. Oktober 2012 die Informationsveranstaltung „Arbeitswelt Logistik“ durchgeführt, um etwa 150 Schülern und Lehrern aus Duisburger Berufskollegs und Umgebung die spannende Welt der Logistik näher zu bringen.

Mit 2,7 Mio. Beschäftigten ist die Logistikbranche nach Automobilwirtschaft und Handel der drittgrößte Arbeitgeber in Deutschland: mehr als 33.000 junge Menschen absolvieren eine Ausbildung in der Transport- und Verkehrsbranche. Auch der Standort Duisburg ist für junge Menschen, die z.B. an einer Ausbildung als Kaufmann/-frau für Speditions- und Logistikdienstleistungen, Fachkraft für Lager- oder Hafenlogistik, Binnenschiffer oder Berufskraftfahrer im Güterverkehr interessiert sind, attraktiv. Denn mehr als 300 Logistikunternehmen sind im Duisburger Hafen angesiedelt, die den Dialog mit den Fachkräften von morgen suchen.

Zur Einstimmung auf den Tag erhielten die Schüler den Jugendratgeber für Verkehr, Transport und Logistik „Hallo, Zukunft“ sowie ein Logistikquiz, dessen Auflösung alle am Ende der Veranstaltung mit Spannung erwarteten. Neben Kontaktgesprächen mit Unternehmensvertretern am Stand konnten die Schüler erste Informationen auch im Rahmen eines Speed-Datings austauschen. Dank des Engagements verschiedener Unternehmen verschafften die Schüler sich während vielfältiger Betriebsbesichtigungen u.a. einen Einblick in Lagerprozesse; aber auch Terminal- und Umschlagsbetriebe, Verpackungslogistiker oder spezielle Logistikdienstleister standen auf dem Besuchsprogramm. Ein kurzer Überblick über Weiterbildungsmöglichkeiten sowie logistische Studienschwerpunkte an der zum wiederholten Male ausgezeichneten Universität Duisburg-Essen rundeten das Programm ab.

Fazit der Teilnehmer: In der Zukunftsbranche Logistik ist man immer in Bewegung.


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert