CSR-Veranstaltung in der DIALOGistik

Am 24.09.2012 fand in der DIALOGistik Duisburg die Veranstaltung „Corporate Social Responsibility (CSR)/ Nachhaltigkeit in der Logistik – Modeerscheinung oder strategische Herausforderung?“ unter der Federführung des Projekts „Intregiertes CSR-Management in Logistiknetzwerken (CoReLo)“ aus dem EffizienzCluster LogistikRuhr statt.

Verschiedene Experten aus der Wissenschaft haben den Teilnehmern aus der Logistikbranche die Bedeutung und Inhalte zu strategischen Herausforderungen von CSR vermittelt.

Prof. Dr. Gertrud Schmitz und Marcel Kreuels der Universität Duisburg-Essen haben mit dem Vortrag „Corporate Social Resposibility – Was haben wir davon?“ die Bedeutung von CSR-Aktivitäten und den Einfluss der CSR-Stakeholder dargestellt.

Mit dem Vortrag „Nachhaltigkeitsmanagement – Wie machen wir das?“ stellte Dr. Christian Geßner, Leiter des Zentrums für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) der Universität Witten/Herdecke, die Inhalte des ZNU-NachhaltigkeitsChecks vor. Mit diesem Tool soll den Unternehmen aufgezeigt werden, inwieweit die bisherigen CSR-Aktivitäten des jeweiligen Unternehmens einen Mehrwert schaffen.

Der abschließende Vortrag „Nachhaltigkeit und Benchmarking – Wo stehen wir?“ von Prof. Dr. Werner Sohn, Leiter des Instituts für Logistik der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin sowie Geschäftsführer der Richer GmbH (Weil am Rhein), verdeutlichte die Problematik der Vergleichbarkeit der CSR-Aktivitäten von verschiedenen Unternehmen.


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert